Anreise Pfingstlager 29.05.2020

 

Liebe Pfadfinder*innen, liebe Eltern und Kinder,

heute ist es wieder soweit, es geht ins Pfingstlager 2020. Doch dieses Jahr läuft auch bei den Pfadfindern des Stamm Gilwell nicht Alles wie gewohnt.

Wir veranstalten dieses Jahr ein virtuelles Pfingstlager und Ihr seid alle herzlich eingeladen, uns Tag für Tag zu begleiten.

Heute ist Tag 1 und das heißt ABFAHRT!

Wir versammeln uns wie jedes Jahr auf dem St. Tönnisplatz in Köln Worringen. Die Eltern quatschen, die Kinder spielen und wir alle sind gespannt, was die nächsten Tage so bringen werden.

Pünktlich um 16:30 Uhr fährt auch schon der Bus von Mingels vor, wir versammeln uns alle im großen Kreis, um den Reisesegen zu bekommen.

Anschließend wird noch ein Gruppenbild gemacht, danach geht der Ansturm auf die besten Plätze im Bus los. Die Leiter und Rover packen noch die letzten Isomatten und Schlafsäcke ein und dann geht es auch schon los.

Auf der Fahrt wird viel gesungen, getanzt und gelacht. Wir sind alle, voller Vorfreude auf die kommenden Tage und die letzte Abschiedsträne ist schon wieder vergessen. Nach einer zweistündigen Fahrt erreichen wir das Ziel in Rüthen und steigen aus. Bei manchen kommen die Erinnerungen an das Pfila 2018 hoch.

Nach kürzester Zeit ruft unser Stavo zum ersten Kreis und wir versammeln uns. Wie immer brauchen wir mehrere Versuche um durchzuzählen, ob auch alle im Kreis stehen. Hier werden wir in unsere Zeltruppen eingeteilt und die Zeltleiter vorgestellt. Nachdem jeder weiß, wo er hingehört, beginnen wir mit dem Aufbau der Zelte.

Als endlich auch das letzte Zelt (wie immer das Zelt der Roverjungs) steht, ruft die Küche zum Essen. Die Kinder von euch, die schon öfter mitgefahren sind wissen ganz genau, was es gibt… die gute, alte Erbsensuppe.

Den ersten und auch sehr aufregenden Tag lassen wir gemeinsam am Lagerfeuer ausklingen. Hier wird noch ein bisschen gesungen und dann geht es auch schon ins Bett, denn morgen folgt ein weiterer schöner Tag.

Was wohl an Tag 2 Tolles auf uns zukommen wird?
Es bleibt spannend!

Liebe Wö‘s,
liebe Juffi‘s,
liebe Pfadi‘s,
liebe Rover,
liebe Eltern,

leider können wir in diesem Jahr nicht gemeinsam ins Pfingstlager fahren. Dieses Jahr hätten wir wieder ein besonderes Erlebnis haben sollen, denn es stand ein Bezirkspfingstlager vor der Tür! Trotzdem wollen wir versuchen euch ein paar Eindrücke zu vermitteln und die Vorfreude auf das Sommerlager und das Pfingstlager 2021 wecken. Auf unserer Stammeshomepage sowie auf Instagram und auf Facebook werden wir am Pfingstwochenende einige Bilder sowie Beiträge posten und hoffen ihr werdet viel Spaß damit haben.

Außerdem möchten wir Euch auch auf die Pfingstaktion der DV Köln hinweisen. Alle Infos und die Anmeldung findet ihr unter https://trotzdemzusammen.dpsg-koeln.de/
Vom gemeinsamen Basteln über einen Singabend bis hin zum Visualisierungsworkshop wird für jeden was dabei sein. Ihr könnt auch gemeinsam mit euren Eltern teilnehmen. Einfach alle vor den gleichen PC setzen. Es bedarf auch keiner extra Anmeldung für die Eltern.

Wir freuen uns auf die Zeit in der wir euch wieder wöchentlich zur Gruppenstunde sehen werden und wir gemeinsam unvergessliche Momente in unseren Lagern zusammen erleben werden!

Eure Leiterrunde

Liebe Eltern, liebe Kinder,

Ihr habt es vermutlich schon geahnt: Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir leider das Pfingstlager 2020 nun endgültig absagen. Wir überweisen aktuell die bereits gezahlten Beiträge zurück. Falls diese bis Ende der Woche nicht angekommen sein sollten, meldet euch bitte bei unserem Kassenwart unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Gruppenstunden werden weiterhin aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen nicht stattfinden.

Wir hoffen weiterhin, dass sich die Situation bis zum Sommer bessert und wir das Sommerlager wie gewohnt durchführen können. Ihr könnt euch dazu weiterhin, auch ohne Anzahlung, anmelden. Zu gegebener Zeit folgen weitere Infos.

Bleibt gesund und gut Pfad!